Sie sind hier: Fachbereiche / Fremdsprachen / Französisch
Friday, 13. April 2018

Durch einen authentischen und kreativen Ansatz des Sprachenlernens mit motivierendem Material wird unseren Schülerinnen der Zugang zur Sprache unserer Nachbarn leicht gemacht. Sie erfahren schon früh durch Kontakte mit den Nachbarländern Belgien und Frankreich, dass sie das im Unterricht Erlernte in der Praxis anwenden können:

- erste außerunterrichtliche Kontakte mit der Sprache, z. B. beim Besuch des Francemobil an der Liebfrauenschule oder beim französischen Filmfestival Cinéfête

- in Klasse 8: erstes Eintauchen in die französische Sprache bei einer eintägigen Exkursion nach Lüttich/Liège

- in Klasse 9: zehntägige Austauschfahrt nach Ancenis (Loire)

- in Klasse 9 und in der EF: Möglichkeit zum Berufs- oder Sozialpraktikum im französischsprachigen Ausland

- in der Q2: Studienfahrten, z.B. in die Provence oder an die Côte d’Azur

 

Ab wann kann man Französisch lernen?

- Französisch als zweite Fremdsprache ab Klasse 6: Der frühe Einstieg ermöglicht eine spielerische und kreative Annäherung an die Sprache mit viel Zeit zum Erlernen und Festigen der Grundlagen.

- Französisch als dritte Fremdsprache im Wahlpflichtbereich ab Klasse 8: Auf dieser Stufe ist ein intensives Sprachenlernen in kleinen, motivierten Gruppen möglich.

- Französisch in der Sekundarstufe II: Französisch kann als fortgeführte Fremdsprache im Grund- oder Leistungskurs belegt und als Abiturfach gewählt werden.

 

Das DELF-Sprachzertifikat

DELF (Diplôme d'Etudes en Langue Française) ist ein international anerkanntes Zertifikat, das die Sprachkompetenz der Schülerinnen dokumentiert. Da die Prüfungsformate besonders auf alltagspraktische, lebensnahe Sprachkompetenzen ausgerichtet sind und die mündliche Kommunikation fördern, stellen sie eine hervorragende Ergänzung des schulischen Unterrichts dar. Daher bieten wir unseren Schülerinnen die Möglichkeit, die DELF-Prüfungen auf verschiedenen Niveaus miteinander vorzubereiten und abzulegen. Ab dem ersten Lernjahr kann die erste Prüfung (A1) abgelegt werden. Daran schließen sich die weiteren Niveaus (A2; B1 / B2; C1) an. Ab dem Erlangen des Niveaus B2 (Abiturniveau) werden die Schülerinnen vom Sprachtest für das Hochschulstudium befreit.