Sie sind hier: Über uns
Thursday, 23. October 2014

Die Liebfrauenschule stellt sich vor

Wir...

  • sind eine erzbischöfliche Schule, offen für Schülerinnen aller christlichen Konfessionen sowie für alle anderen Schülerinnen, die unser christliches Profil mittragen
  • sind eine staatlich genehmigte Ersatzschule, die die gleichen Bildungsgänge und Abschlüsse wie an staatlichen Schulen in NRW gewährleistet. Es ist kein Schulgeld zu zahlen.
  • sind eine Schule für Mädchen
  • haben ein besonderes pädagogisches Konzept, das auf dem christlichen Menschenbild basiert: Erziehung zu politischer, sozialer und religiöser Kompetenz
  • haben ein spezielles Programm, um neue Schülerinnen zu integrieren
  • sind in der Königstraße 17-19 zu finden
  • haben eine Fünf-Tage-Woche
  • haben eine Nachmittagsbetreuung (Silentium) mit Hausaufgabenaufsicht und weitere Angebote zur Übermittagsbetreuung
  • können jährlich Schülerinnen in drei neuen Klassen aufnehmen
  • kooperieren in der Oberstufe mit dem Kardinal-Frings-Gymnasium in Beuel und dem St. Adelheid-Gymnasium in Pützchen
  • haben eine eigene Musikschule im Haus (wie alle Musikschulen ist diese kostenpflichtig).
  • bieten ab Schuljahr 2015/16 als Sprachen Englisch ab Kl. 5 mit Spanisch ab Kl. 6 oder Latein ab Kl. 5 mit Englisch ab Kl. 5; Französisch ab Kl. 8 wählbar, Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache in Stufe 10
  • setzen in den Naturwissenschaften deutliche Schwerpunkte, indem wir bereits in der Sekundarstufe I vier naturwissenschaftliche Fächer unterrichten und im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) umfangreiche Projekte durchführen
  • sind fest eingebunden in einem Netzwerk mit der Deutschen Telekom-Stiftung, dem  ZdI (dem nordrhein-westfälischen Zentrum "Zukunft durch Innovation") und der IHK(Industrie-und Handelskammer) Bonn/Rhein-Sieg,haben viele weitere Angebote und Möglichkeiten zur individuellen Förderung, wie den Schulsanitätsdienst (ab Klasse 8), die Umwelt-AG die Eine-Welt-AG und weitere AG´s.