Sie sind hier: Aktuelles
Wednesday, 18. October 2017

Bearbeitung unseres Internetauftritts

09.02.2017

Die Homepage der Liebfrauenschule wird zur Zeit neu überarbeitet. Daher bitten wir zu entschuldigen, dass nicht alle Inhalte vollständig einsehbar bzw. auf dem aktuellsten Stand sind. Dies gilt auch für Daten und Termine. Danke für Ihr Verständnis - schauen Sie bald einmal auf unseren neuen Seiten vorbei!

Neugierig geworden? Informationen für Grundschülerinnen finden Sie hier.

 

Wichtige Informationen zur Anmeldung an unserer Schule finden Sie hier.

 

 

Weitere Beiträge (Schuljahr 2017/2018)

22. September 2017
Junior-Ingenieur-Akademie forscht rund um das Thema Plastik

26. September 2017
Die Europeers an der LFS

 

Herzlich willkommen an der Liebfrauenschule Bonn

G9 - zukünftig auch bei uns!

Der Schulträger - das Erzbistum Köln - geht davon aus, dass die ab 2019/20 beschlossene Rückkehr zu G9 auch für uns gilt. Voraussetzung ist allerdings, dass alle ministeriellen Entscheidungen rechtzeitig vorliegen.

Auf nach Rom!

 

Als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum hundertjährigen Schuljubiläum geht die Liebfrauenschule auf Reisen in die Ewige Stadt. Erfahren Sie mehr...

 

Lesen Sie täglich Neues zur Romfahrt: Höffmann-Blog

 

Exkursionen in Bonn während der Romfahrt

Die erste Exkursion führte uns am Montag ins Sealife nach Königswinter, wo wir bei bestem Sommerwetter die Unterwasserwelten in den verschiedenen Aquarien entdecken konnten. Ausgestattet mit verschiedenen "Forschungsaufträgen" erforschten die verschiedenen Gruppen z. B. die Seepferdchen, die verschiedenen Haiarten oder die Krebstiere. Dabei hatten alle viel Spaß und wir haben auch noch eine Menge gelernt. Für die kleineren Schülerinnen war das Becken, in dem man lebende Seesterne anfassen und "streicheln" konnte, einer der Höhepunkte. Mit vielen neuen Eindrücken fuhren wir mittags wieder zurück nach Bonn.

(Bilder folgen)

Am Dienstag fuhren wir gemeinsam nach Brühl, wo wir in verschiedenen Gruppen das Schloss Augustusburg und das Schloss Falkenlust besichtigten.

Nach einer kurzen Bahnfahrt erreichten wir den Brühler Bahnhof in der Nähe des Schlosses. Das Schloss wurde im Auftrag des Kurfürsten Clemens August als Jagd- und Sommerschloss erbaut und gilt als Höhepunkt des Rokoko. Der Bau begann 1725 unter dem westfälischen Baumeister Johann Conrad Schlaun. Die Fertigstellung erfolgt nach 40 Jahren unter Mitwirkung vieler bekannter Künstler.

Die erste Gruppe sah bei einer Führung das große Treppenhaus, das prunkvoll im Barock gestaltet ist. Die Kapelle hat einen original erhaltenen Holzboden. Weiter haben wir den Audienzsaal besichtigt, zu dem zwei Räume gehören, in denen die Besucher auf eine Audienz warten mussten. Je unwichtiger eine Person gewesen ist, desto länger war die Wartezeit. Manche Personen mussten mehrere Tage auf Ihr Gespräch mit dem Kurfürsten warten. Im Hintergrund gab es Geheimgänge, in denen das Personal darauf wartete, die Wünsche des Kurfürsten zu erfüllen. Außerdem haben wir noch ein Gästezimmer und den Speisesaal gesehen, wo es eine Empore für Musikanten gab. Die Wände im Schloss waren mit Textiltapeten gestaltet, außerdem gab es viele Bilder mit Jagdmotiven.

Die zweite Gruppe wanderte zum Jagdschloss Falkenlust herüber und konnte sich auch dieses Schloss in einer Führung anschauen. Im Schloss konnten wir uns zuerst eine Ausstellung anschauen, die das alte Schloss Falkenlust zeigte. Dort sahen wir auch, wie damals Graureiher mit Falken gejagt worden sind. Im Eingangsbereich des Schlosses waren an den Wänden Figuren von verschiedenen Nymphen. Im Salon des Schlosses konnten wir dann den wunderschönen Stuck an den Wänden sehen. Danach hatten wir Zeit, uns die anderen Räume des Schlosses bei einem Rundgang selbst anzuschauen.

Zum Abschluss sind wir noch durch den wunderschönen Park gegangen und mit der Bahn zurück nach Bonn gefahren. 

(Bilder folgen)

Am Mittwoch haben wir das Rheinische Landesmuseum und die Bundeskunsthalle besucht.

(ausführlichere Berichterstattung folgt)

 

MINT-Werkstätten 2017

Naturwissenschaftlich interessierte Grundschülerinnen laden wir ein zu unseren MINT-Werkstätten im Herbst:

MINT-Chemie: Mittwoch, 15.11.2017

MINT-Ernährungslehre: Dienstag, 21.11.2017

MINT-Biologie: Donnerstag, 30.11.2017

MINT-Physik: Montag, 11.12.2017

jeweils von 15.00 bis 16.15 Uhr.

Anmeldung zu den MINT-Werkstätten unter: alexandra.benner/at/lfs-bonn.de

Stehende Ovationen für Königin Dido und Aeneas

 

Tosender Applaus erfüllt die Aula der Liebfrauenschule am 30.9.2017, dem Premierenabend der Barockoper „Dido und Aeneas“ von Henry Purcell. Die Beteiligten - Sänger, Schauspieler, Tänzer, Orchester und Projektchor der LFS - haben unter der musikalischen Leitung von Ludwig Heßeler und unter der Regie von Ludwig und Christine Heßeler den zahlreichen großen und kleinen Besuchern einen wunderbaren Abend geschenkt.

Mehr...

Historisches Herbstfest

Hundert Jahre ist die Liebfrauenschule nun alt, und dies spiegelte sich auch im Herbstfest am 16.9.2017 wider: Schülerinnen und Lehrer ließen in Petticoats oder Kleidern der 20er Jahre, in Schlaghosen oder als Blumenkinder die verschiedenen modischen Epochen des vergangenen Jahrhunderts Revue passieren. Und natürlich gab es wie jedes Jahr ein buntes Programm zum Mitmachen sowie zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten.

Mehr...