Sie sind hier: Schulleben / Sozial-karitatives Engagement / Umwelt AG
Wednesday, 07. September 2011

Engagement für die Umwelt

Aktivitäten der Umwelt AG

Am 13. November 2002 wurde der Liebfrauenschule von der Natur- und Umweltschutzakademie des Landes Nordrhein-Westfalen (NUA) das Prädikat „Umweltschule in Europa“ verliehen.

Die Umwelt AG bemüht sich Energie zu sparen. Die Klassen werden aufgefordert Licht nur bei Bedarf anzumachen, es beim Verlassen der Räume zu löschen. Die Klassen wurden von den Schülerinnen der Umwelt AG informiert, dass sehr viel Heizenergie durch intelligentes Lüften einzusparen ist und man somit einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz leisten kann.

Ein weiterer Aspekt ist die Müllvermeidung und die Mülltrennung. In allen Klassenräumen stehen Behälter, die eine Mülltrennung von Papier-, Verpackungs- und Restmüll ermöglichen. Außerdem sammelt die Umwelt AG Wertmüll, wie z.B. Batterien, Korken, Aluminium und leere Druckerpatronen und Tonermodule.

Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist der Verkauf von umweltverträglichen Schulmaterialien, wie z.B. von Heften, Klausurbögen und Stiften. In jeder großen Pause findet der Verkauf von Heften aus Recyclingpapier und diversen weiteren Artikeln im Umweltgruppenraum statt. Viele Kollegen nutzen dieses Angebot und haben Klassensätze ihrer Klassenarbeitshefte aus Recyclingpapier angeschafft. Die Sextanerinnen werden mit einem Startpaket von Schulmaterialien ausgestattet, welches alle Fächer umfasst.

Die Liebfrauenschule besitzt einen kleinen, aber feinen Schulgarten mit Feuchtbiotop und Bachlauf, der von der Umwelt AG betreut und gepflegt wird.

Weitere Fotos von den Aktivitäten der Umwelt-AG und vom Schulgarten finden Sie hier.