Sie sind hier: Schulleben / Schulpastorale Akzente / Seelsorgl. Gespräch/Beichte
Friday, 07. December 2012

Angebot zum seelsorglichen Gespräch/Sakrament der Versöhnung

Manchmal kann es gut sein, sich mit jemandem über Dinge auszutauschen, die einen aktuell oder schon längere Zeit beschäftigen, und über die man noch nie mit jemandem gesprochen hat, weil man sich schämt oder nicht traut. Das kann ein Streit mit Mitschülerinnen sein, Probleme mit Lehrern oder Eltern, Überlastungen im Schulalltag, gesundheitliche Beeinträchtigungen oder eine persönlich empfundene Schuld.

Pfarrer Schultheis und Pfarrerin Janssen bieten ergänzend zur Arbeit des Beratungslehrerteams seelsorgliche Gespräche und die Möglichkeit zum Empfang des Beichtsakramentes an. Dabei hören sie geduldig und mit wachem Herzen zu, spenden Trost, sprechen die Vergebung Gottes zu und suchen mit nach gangbaren nächsten Schritten. In allem sind sie um des Evangeliums willen zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet.

 

Termine mit Pfarrer Schultheis oder mit Pfarrerin Janssen könnt ihr auf vielerlei Weise vereinbaren:

  • entweder ihr sprecht sie direkt an,
  • oder ihr schreibt einen Zettel und werft ihn (mit Namen und Klasse/Stufe versehen) in den Seelsorgebriefkasten vor H 8,
  • oder ihr schreibt eine Mail an dominik.schultheis[at]lfs-bonn.de bzw. wibke.janssen[at]lfs-bonn.de.

 

Am Tag der Versöhnung (jedes Jahr ein Mittwoch in der Fastenzeit kurz vor den Osterferien) stehen ganztägig verschiedene Priester sowie Seelsorgerinnen und Seelsorger zum seelsorglichen Gespräch und/oder zum Empfang des Beichtsakramentes in St. Elisabeth zur Verfügung.

Einen Bericht über den Tag der Versöhnung gibt es hier.

Vor Weihnachten besteht ebenfalls die Möglichkeit, das Sakrament der Versöhnung zu empfangen. Termine nach Absprache mit Pfarrer Schultheis sowie am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien.

 

Auch die Beratungslehrer stehen bei schulischen Problemen beratend zur Seite.